Konzeption von Freizeit- und Campinganlagen

Nutzungskonzept Eiswerke Bremerhaven

Auftraggeber: ift GmbH
Bearbeitung: 2017

Die alten Eiswerke stehen an prominenter Stelle im Bremerhavener Fischereihafen, der einen der touristischen Kernbereiche der Seestadt darstellt. Für die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH (FBG) als Miteigentümer der Immobilie stellte sich nach dem Umzug der Eisproduktion an einen neuen Standort daher die Frage nach einer möglichen Nachnutzung, wobei eine touristische im Sinne der Weiterentwicklung des Gesamtstandorts als besonders wünschenswert erschien. Zusammen mit Klaus Wagner MRICS, zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung, Dipl. Sachverständiger (DIA) und
Immobilienökonom (ebs) wurde zunächst eine Markt- und Standortanalyse aus touristischer und immobilienökonomischer Sicht durchgeführt. Auf dieser Basis wurden 55 potenzielle Nachnutzungen einer Vorprüfung unterzogen. Im Ergebnis wurden die als vielversprechend erachteten Nutzungen zu fünf unterschiedlichen Nutzungskonzepten zusammengefasst, darunter auch eine Nutzung als Kulturzentrum mit Multifunktionssaal, Galerie, Gastronomie, Werkstätten, Ateliers und Proberäumen.

Handlungsempfehlungen Erlebnisausstellung „Expedition Nordmeere“

Auftraggeber: ift GmbH
Bearbeitung: 2017

Die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH (FBG) betreibt das touristische Zentrum "Schaufenster Fischereihafen" auf dem Gelände des Fischereihafens in Bremerhaven. Dazu zählt auch die 2015 eröffnete Ausstellung "Expedition Nordmeere". Nachdem die Besucherzahlen dort weit unter Plan blieben, ging es darum, die Gründe für das Verfehlen der gesteckten Ziele zu identifizieren und auf dieser Basis eine Strategie zu entwickeln, die zu steigenden Besucherzahlen führt. Dazu führte Christoph Schrahe gemeinsam mit dem Ausstellungsplanern von Kessler & Co. eine SWOT-Analyse durch und leitete daraus konkrete Handlungsempfehlungen ab.

Zukunft Camping- und Freizeitwirtschaft in Bad Mergentheim

Auftraggeber: Stadt Bad Mergentheim
Bearbeitung: 2017

Die Stadt Bad Mergentheim plant die Anlage eines neuen Campingbetriebes. Gemeinsam mit Prof. Dr. Heinrich Lang begutachtete Christoph Schrahe im Rahmen einer Kurzberatung vor Ort verschiedene dafür in Frage kommende Flächen. Darüber hinaus wurden Flächen für eine mögliche Erweiterung des beliebten Wilparks begutachtet und eine Ideenskizze für mögliche Angebotsergänzungen im bereich der Freizeitattraktionen erstellt.

Zukunft Tourismus und Naherholung in Schwarzach

Auftraggeber: Gemeinde Schwarzach
Bearbeitung: 2016

Gemeinsam mit dem Sachverständigenbüro Prof. Dr. Heinrich Lang wurde ein Gesamtkonzept für das Ensemble zwischen Freibad, Mehrzweckhalle, Wohnmobilhafen, einem leerstehenden Hotel und dem Wildpark der Gemeinde Schwarzach erarbeitet, das auch einen möglichen Nachfolgebtrieb für eine abgängige Minigolfanlage beinhaltete.

Kurzberatung Projekt „natur und bewegung“

Auftraggeber: Herbert Färber
Bearbeitung: 2016

Die Familie Färber plante an einem bereits als Badesee beliebten Baggersee bei Laupheim in Baden-Württemberg eine Freizeitanlage mit Hochseilpark, Niedrigseilgarten, verschiedenen wassergebundenen Aktivitäten, Gastronomie und Veranstaltungsscheune. Im März 2016 führte Montenius Consult zusammen mit dem Sachverständigenbüro Prof. Dr. Heinrich Lang eine Kurzberatung zur Konzeption und zum Wirtschaftsplan auf Basis einer Ortsbegehung und Unterlagensichtung durch. Die geplante Anlage eröffnete im Mai 2017 unter dem Namen mobipark.

Betriebsberatung Ferienpark Plötzky

Auftraggeber: Ferienpark Plötzky
Bearbeitung: 2014

Der Ferienpark Plötzky liegt rund 20 Minuten südlich von Magdeburg und ist dank seines umfangreichen Angebots Sachsen-Anhalts Campingplatz mit der höchsten ADAC-Bewertung. Trotzdem möchte Betreiber Wolfgang Schulle mit neuen Attraktionen zusätzliche Impulse für Tagesausflügler und Feriengäste schaffen. Daher hat er Montenius Consult mit der Entwicklung neuer Ideen beauftragt, die vor allem auf die Zielgruppe Familien mit Kindern ausgerichtet sein sollen.

Strategische Ausrichtung Triolago Freizeitresort

Auftraggeber: Becker Freizeit GmbH
Bearbeitung: 2011/12

Das Triolago Freizeitresort in Riol an der Mosel befindet sich aktuell in einer Phase umfangreicher Investitionen. In Nachbarschaft des bereits länger bestehenden Campingplatzes entstanden jüngst ein mehr als 1.000 m langer Alpine Coaster, ein Hotel mit Restaurant sowie eine Veranstaltungsarena. Im Bau befindet sich eine Seenlandschaft auf der ab dem Sommer 2012 eine Wasserskiseilbahn in Betrieb sein wird. Zu den weiteren Vorhaben zählen die Erweiterung und Modernisierung des Campingplatzes, ein Seerestaurant sowie ein Wasserpark. Angesichts eines begrenzten Flächenangebots, vielschichtiger Nutzungseinschränkungen und unterschiedlicher Zielgruppenanforderungen setzt das Betreiberehepaar Gabriele und Günter Becker für die strategische Ausrichtung des Resorts bis 2020 auf eine externe Beratung durch Montenius Consult und den Camping-Sachverständigen Prof. Dr. Heinrich Lang.

Ideenentwicklung Wirthshof-Resort

Auftraggeber: Camping Wirthshof GmbH
Bearbeitung: 2011

Für das unweit des Bodensees gelegene Wirthshof-Resort mit seinem 5-Sterne-Campingplatz und dem 4-Sterne-Hotel entwickelte Montenius Consult im Rahmen einer grundsätzlichen Überplanung des Resorts Ideen für neue Freizeitangebote auf bestehenden und neuen Flächen. Darüber hinaus wurde eine Visualisierung des Masterplans für die Resortentwicklung bis 2020 erstellt.