Montenius Nachrichten

Wirtschaftlichkeit Skigebiet Postwiese

Rund um den Kahlen Asten soll bis 2021 das größte Skigebiet Deutschlands entstehen. Schlüssel dazu ist die Verbindung des Winterberger Skiliftkarussells mit den Skigebieten Sahnehang, Altastenberg und der Postwiese in Neuastenberg. Einschließlich neuer Verbindungsabfahrften, von denen die längste über rund zwei Kilometer vom Asten hinunter zur Postwiese führen wird, umfasst der Skigebietsverbund 50 km Abfahrten.

Zuvor bedarf es in den Skigebieten der Winterberger Höhendörfer aber noch umfassender Investitionen in neue Liftanlagen und die technische Beschneiung. Für die an der Postwiese geplante neue Sesselbahn Westhang und die Verstärkung der Beschneiungsanlage erarbeitete Montenius Consult eine umfangreiche Machbarkeitsstudie. Diese widmete sich vor allem der Frage, wie sich die Besucherströme durch den Zusammenschluss entwickeln würden, denn die Verteilung der Besucher bildet die wesentliche Grundlage für eine Erlösprognose.

Der Postwiesen-Liftgesellschaft dient die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung von Montenius Consult nicht nur für die interne Entscheidungsfindung sondern auch als Grundlage zur Sicherstellung einer Finanzioerung der Investitionen.

Zurück